Tatort Pflege

L. Fischer & A. Friedrich

Eine Innovation für alle Menschen, um pflegerisches Handeln in der umfassenden Komplexität an die breite Masse zu bringen. Fachwissen, Erklärungen, Fallbeispiele, Gäste, Erfahrungsaustausch und vieles mehr ist zu erwarten. Kein Crime, aber rechtlich Relevantes ist auch dabei.  https://tatort-pflege-derpodcast.my.canva.site/light-beige-sleek-and-simple-blogger-personal-website read less
Health & FitnessHealth & Fitness

Episodes

Pflegesettings ambulante Pflege
2d ago
Pflegesettings ambulante Pflege
Heute startet die Trilogie: eine Serie aus 3 Folgen rund um die Pflegesettings. Pflegesettings beziehen sich auf verschiedene Umgebungen, in denen Pflegeleistungen erbracht werden. Diese Einstellungen variieren je nach den Bedürfnissen der Patienten und den Anforderungen der Pflege. In der ersten Folge hier besprechen wir das ambulante Setting mit einem Fallbeispiel, Fachwissen und wieder einem KI-generierten Bild. Hier besprechen wir auch mal etwas ausführlicher das Sozialgesetzbuch Nr. 11, die Pflegeversicherung. Kapitel: 1. Ambulante Pflege, 2. Berufserfahrungen, 3. Fachwissen, 4. Das Fallbeispiel, 5. Die Analyse, 6. Die Zusammenfassung. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de So könnt Ihr unsere Arbeit unterstützen: 👆 Abonniert den Podcast ⭐ Sternebewertung dem Podcast geben ✍ schreibt einen Kommentar/Bewertung 🔀 teilt den Podcast mit Anderen Zusatzwissen: Hier sind einige unterschiedliche Pflegesettings: Ambulante Pflege: Ambulante Pflege findet außerhalb des Krankenhauses statt. Hierbei handelt es sich um Pflegedienste, die in Arztpraxen oder Kliniken erbracht werden. Patienten kommen für bestimmte Untersuchungen, Tests oder Behandlungen in die Einrichtung und kehren danach nach Hause zurück. Langzeitpflegeeinrichtungen: Langzeitpflegeeinrichtungen, wie Pflegeheime oder Altenheime, bieten Unterstützung und Pflege für ältere Menschen oder Menschen mit langfristigen Gesundheitsproblemen. Diese Einrichtungen bieten oft eine Kombination aus Pflege, Betreuung, Rehabilitation und sozialer Aktivität. Hospiz- und Palliativpflege: Diese Form der Pflege konzentriert sich auf die Betreuung von Menschen mit schweren, oft unheilbaren Krankheiten am Lebensende. Das Ziel ist die Linderung von Schmerzen und Symptomen, die Unterstützung der Lebensqualität und die psychosoziale Begleitung für den Patienten und seine Familie. Häusliche Pflege: Häusliche Pflege ermöglicht es Patienten, in ihrer eigenen häuslichen Umgebung gepflegt zu werden. Ein Pflegedienst oder ein Pflegegutachter kann regelmäßig ins Haus kommen, um medizinische Versorgung und Unterstützung bei Aktivitäten des täglichen Lebens zu leisten. Kinder- und Jugendpflege: In diesem Pflegesetting werden Kinder und Jugendliche betreut, sei es in Kinderkliniken, pädiatrischen Einrichtungen oder zu Hause. Die Pflege bei Kindern erfordert oft eine spezialisierte Herangehensweise, um den besonderen Bedürfnissen junger Patienten gerecht zu werden. Psychiatrische Pflege: In psychiatrischen Einrichtungen und Kliniken wird die Pflege von Menschen mit psychischen Erkrankungen geleistet. Die Pflege hier konzentriert sich auf die Stabilisierung und Genesung von Patienten mit psychischen Gesundheitsproblemen. Die Wahl des geeigneten Pflegesettings hängt von den individuellen Gesundheitsbedürfnissen, dem Krankheitszustand und den persönlichen Präferenzen ab. Die Pflegebranche bietet eine Vielzahl von Optionen, um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse der Patienten effektiv und angemessen erfüllt werden können.
Arzneimittel
09-04-2024
Arzneimittel
Medikamentenmanagement ist das neue Thema. Hier handelt es sich wieder um ein Wunschthema der Zuhörer:innen. Wir besprechen das Fachwissen und insbesondere die Diskussion zur R-Regel. Und wir besprechen mehre fiktive Fallbeispiele von Fehlern bei der Medikamentengabe und diese könnten durchaus vor Gericht gelangen. Dabei versuchen wir diese Fälle mit Pflegefachwissen zu beleuchten und zu analysieren, aber auch Lösungsansätze aufzuzeigen. Kapitel: 1. Fachwissen, 2. Berufliche Erfahrungen, 3. Das erste fiktive Fallbeispiel, 4. Das zweite fiktive Fallbeispiel, 5. Das Resümee, 6. Die Analyse, 7. Die Zusammenfassung. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de So könnt Ihr unsere Arbeit unterstützen: 👆 Abonniert den Podcast ⭐ Sternebewertung dem Podcast geben ✍ schreibt einen Kommentar/Bewertung 🔀 teilt den Podcast mit Anderen Wichtige Informationen: Hier sind die 10 "R" typischerweise wie folgt definiert: Richtiger Patient: Stellen Sie sicher, dass das Medikament dem richtigen Patienten verabreicht wird. Dazu gehören die Überprüfung der Identität des Patienten anhand von Armbändern, Namensschildern oder anderen Identifikationsmerkmalen. Richtiges Medikament: Verabreichen Sie das korrekte Medikament gemäß den ärztlichen Anweisungen oder der bestehenden Bestellung. Richtige Dosis: Überprüfen Sie die Dosierung des Medikaments gemäß den ärztlichen Anweisungen. Richtiger Zeitpunkt: Stellen Sie sicher, dass das Medikament zum richtigen Zeitpunkt verabreicht wird, entsprechend dem vorgeschriebenen Zeitplan. Richtige Applikationsart: Verabreichen Sie das Medikament auf die vom Arzt vorgeschriebene Art und Weise, sei es oral, intravenös, intramuskulär oder anderweitig. Richtige Dokumentation: Dokumentieren Sie die Verabreichung des Medikaments korrekt und vollständig in der Akte. Richtige Indikation: Stellen Sie sicher, dass das Medikament für die spezifische Indikation angemessen ist und gemäß den ärztlichen Anweisungen verabreicht wird. Richtige Überprüfung: Überprüfen Sie vor der Verabreichung des Medikaments alle relevanten Informationen, einschließlich der Patientenhistorie, Allergien und Medikamenteninteraktionen. Richtige Antwort: Achten Sie auf die Reaktion auf das verabreichte Medikament und intervenieren Sie bei Bedarf angemessen. Richtige Bildung: Notwendige Bildung und Anleitung zur ordnungsgemäßen Einnahme des Medikaments sowie zu möglichen Nebenwirkungen oder erforderlichen Maßnahmen. Diese Regeln sind entscheidend, um Fehler im Medikamentenmanagement zu vermeiden und die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten. Wichtige Links: https://www.ppm-online.org/pflegestandards/medikamentenplan/10-r-regel/ https://www.pflege.de/pflegende-angehoerige/pflegewissen/medikamentengabe/ https://www.springerpflege.de/medikamente-sicher-verabreichen/10664190
Syndrom Day - Down Syndrom oder Trisonomie 21
02-04-2024
Syndrom Day - Down Syndrom oder Trisonomie 21
Heute haben wir auch wieder eine super Gästin: Kathrin Gablick ehemalige Ergotherapeutin und Medizinpädagogin. Wir besprechen die Trisomie 21, auch bekannt als Down-Syndrom. Dies ist eine genetische Störung, die durch das Vorhandensein eines zusätzlichen Chromosoms 21 verursacht wird. Hier gibt es wieder Fachwissen, berufliche Erfahrungen, zwei verschiedene Fallbeispiele und vieles mehr. Kapitel: 1. Vorstellung der Gästin Kathrin, 2. Berufliche Erfahrungen, 3. Fachwissen, 4. Das erste Fallbeispiel, 5. Eindrücke zum Fall, 6. das zweite Fallbeispiel, 7. Eindrücke zum Fall, 8. Die Analyse, 9. Die Zusammenfassung. Wir sind auch auf TikTok und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ So könnt Ihr unsere Arbeit unterstützen: 👆 Abonniert den Podcast ⭐ Sternebewertung dem Podcast geben ✍ schreibt einen Kommentar/Bewertung 🔀 teilt den Podcast mit Anderen Zusatzwissen: Menschen mit Trisomie 21 haben oft abgerundete Gesichtszüge, eine verkürzte Statur und eine unterschiedliche kognitive Entwicklung. Die Schwere der geistigen Beeinträchtigung kann von Person zu Person variieren. Die Lebenserwartung von Menschen mit Trisomie 21 hat sich dank Fortschritten in der medizinischen Versorgung und sozialen Unterstützung erheblich verbessert. Früherkennung und frühzeitige Interventionen können dazu beitragen, die Entwicklung von Kindern mit Down-Syndrom zu fördern und ihre Lebensqualität zu verbessern. In vielen Gesellschaften gibt es zunehmend Bestrebungen, die Integration und Inklusion von Menschen mit Trisomie 21 zu fördern, um sicherzustellen, dass sie die gleichen Chancen und Rechte wie alle anderen haben. Links: https://register.awmf.org/de/leitlinien/detail/027-051 https://www.institut-fuer-menschenrechte.de/themen/rechte-von-menschen-mit-behinderungen https://www.behindertenbeauftragter.de/DE/AS/rechtliches/un-brk/un-brk-node.html https://www.behindertenbeauftragter.de/DE/AS/rechtliches/rechtliches-node.html https://menschenrechte-durchsetzen.dgvn.de/menschenrechte/diskriminierungsschutz/rechte-von-menschen-mit-behinderungen UN-Behindertenrechtskonvention - https://www.institut-fuer-menschenrechte.de/fileadmin/Redaktion/PDF/DBMenschenrechtsschutz/CRPD/CRPDKonventionundFakultativprotokoll.pdf https://www.gesundheitsinformation.de/bluttest-auf-trisomien-nicht-invasiver-praenataltest-nipt.html
Besuch bei der Zwischenschicht
27-03-2024
Besuch bei der Zwischenschicht
Remix und Crossover: Wir sind zu Besuch bei einem anderen Podcast namens „Zwischenschicht“. Diesen Podcast gibt es seit 2020. Und die Stimmen im Podcast kommen von Litti & Ollschgich. Wobei Litti ist hier der Fachexperte und Krankenpfleger. Ollschgich hat keine Ahnung von Pflege. Und fragt im Podcast immer einfach nach! Diese beiden haben immer interessante Gäste. Und somit machen wir nun in dieser neuen Folge einen Remix aus unseren beiden Podcast und generieren ein Crossover zum Thema: Männer und Frauen in der Pflege. Und dies war ein Wunschthema unser männlichen Podcastkollegen. Es geht um Rollenklischees, um den „weiblichen Pflegeberuf“ bzw. „der Hahn im Korb“ als ein Versuch einer Analyse von der Minderheit von Männern im Pflegeberuf. Wir besprechen wieder berufliche Erfahrungen und Fachwissen dazu. Kapitel: 1. Vorstellung der Podcastgäste, 2. Vorwissen, 3. Berufliche Erfahrungen, 4. Fachwissen, 5. Die Analyse. Wir sind auch auf TikTok und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ So könnt Ihr unsere Arbeit unterstützen: 👆 Abonniert den Podcast ⭐ Sternebewertung dem Podcast geben ✍ schreibt einen Kommentar/Bewertung 🔀 teilt den Podcast mit Anderen Links zum Podcast Zwischenschicht: www.zwischenschicht.com/folgen https://www.instagram.com/zwischenschicht?utm_source=ig_web_button_share_sheet&igsh=ZDNlZDc0MzIxNw== Weiteres Fachwissen: Die Pflege galt lange als weiblich dominiert, Männer wurden belächelt. Doch Akzeptanz für Männer in der Pflege wächst. Nur knapp eine von fünf Pflegekräften ist männlich, laut der Statistik der Agentur für Arbeit vom Jahr 2020. Dennoch üben Frauen die meisten Pflegeberufe aus. Wie empfinden Männer ihren Platz in diesem Feld? Haben sich alte Rollenbilder geändert? Die Pflege erfordert soziale und emotionale Kompetenzen, oft als »weiblich« angesehen. Doch Geschlecht sollte keine Rolle spielen. Vielfalt in der Pflege ist wichtig. Männer bringen wertvolle Perspektiven ein und bereichern das Feld. Es geht darum, individuelle Fähigkeiten zu würdigen, unabhängig vom Geschlecht. Links zum Thema: https://pflegenetzwerk-deutschland.de/mehr-maenner-fuer-die-pflege-gewinnen-1 https://www.thieme.de/statics/dokumente/thieme/final/de/dokumente/twpflege/magazin509_maenner.pdf https://www.elsevier.com/de-de/connect/maenner-in-der-pflege-noch-immer-auf-fremdem-terrain https://medwing.com/de/de/magazine/artikel/maenner-in-der-pflege
Stillen
12-03-2024
Stillen
Stillen ist der natürliche Prozess, bei dem eine Mutter ihr Neugeborenes oder Säugling mit Muttermilch ernährt. Es handelt sich um eine wichtige und gesunde Methode der Säuglingsernährung, die zahlreiche Vorteile sowohl für das Baby als auch für die Mutter bietet. Wir besprechen zwei Fallbeispiele inklusive Fachwissen dazu. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Hier sind einige wichtige Informationen zum Stillen: Vorteile des Stillens für das Baby: Nährstoffe und Antikörper: Muttermilch enthält alle notwendigen Nährstoffe für ein gesundes Wachstum und Entwicklung des Babys. Außerdem enthält sie Antikörper, die das Baby vor Infektionen schützen. Leicht verdaulich: Muttermilch ist leicht verdaulich und passt sich den sich ändernden Bedürfnissen des Babys an. Schutz vor Krankheiten: Gestillte Babys haben ein geringeres Risiko für bestimmte Gesundheitsprobleme, einschließlich Atemwegsinfektionen, Magen-Darm-Infektionen und Allergien. Bindung: Das Stillen fördert eine enge Mutter-Kind-Bindung und kann das Vertrauen und die emotionale Bindung zwischen Mutter und Baby stärken. Intelligenz: Es gibt Hinweise darauf, dass gestillte Babys in einigen Studien eine bessere kognitive Entwicklung aufweisen könnten. Vorteile des Stillens für die Mutter: Rückbildung der Gebärmutter: Das Stillen hilft der Gebärmutter, sich schneller auf ihre normale Größe zurückzubilden. Gewichtsverlust: Stillen kann dabei helfen, das Gewicht der Mutter nach der Geburt zu reduzieren, da es zusätzliche Kalorien verbrennt. Verhütung: Das Stillen kann in den ersten Monaten nach der Geburt eine natürliche Form der Empfängnisverhütung bieten (Laktationsamenorrhoe-Methode). Bindung: Es fördert die emotionale Bindung zwischen Mutter und Kind. Gesundheit der Mutter: Es kann das Risiko bestimmter Krankheiten wie Brustkrebs und Eierstockkrebs reduzieren.
Mumps, Masern, Röteln = MMR
05-03-2024
Mumps, Masern, Röteln = MMR
Neue Folge gleich mit drei Krankheitsbildern: Mumps, Masern und Röteln (MMR). Diese MMR sind „Kinderkrankheiten“ sind drei verschiedene, aber impfbare Viruserkrankungen, die insbesondere bei Kindern auftreten können. Wir besprechen wieder Fallbeispiele inklusive KI generierter Bilder dazu. Kapitel: 1. Impfgeschichte, 2. Berufserfahrungen, 3. Fachwissen, 4. Die Fallbeispiele, 5. Die Analyse, 6. Die Zusammenfassung. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de So könnt Ihr unsere Arbeit unterstützen: 👆 Abonniert den Podcast ⭐ Sternebewertung dem Podcast geben ✍ schreibt einen Kommentar/Bewertung 🔀 teilt den Podcast mit Anderen! Hier ist eine kurze Übersicht über jede dieser Krankheiten: 1. Mumps: Mumps ist eine virale Infektion, die durch das Mumps-Virus verursacht wird. Zu den Symptomen gehören Schwellung der Ohrspeicheldrüsen (was zu einem charakteristischen "Hamsterbacken" führen kann), Fieber, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und allgemeines Unwohlsein. Mumps kann schwerwiegende Komplikationen wie Pankreatitis und Meningitis verursachen. 2. Masern: Masern werden durch das Masernvirus verursacht und sind hochansteckend. Die Symptome umfassen hohes Fieber, Husten, Schnupfen, Ausschlag und rote Augen. Masern können zu schweren Komplikationen führen, einschließlich Lungenentzündung und Enzephalitis (Entzündung des Gehirns). 3. Röteln (Rubella): Röteln werden durch das Rötelnvirus verursacht. Die Symptome sind oft mild, können aber einen Hautausschlag, Fieber und geschwollene Lymphknoten einschließen. Besonders gefährlich ist die Infektion für schwangere Frauen, da sie Fehlbildungen beim ungeborenen Kind verursachen kann. Die MMR-Impfung ist eine Kombinationsimpfung, die vor Mumps, Masern und Röteln schützt. Wichtige Links: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-Impfkalender/ImpfkalenderDeutsch.pdf?_blob=publicationFile https://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/masern/ https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Masern.html https://www.dw.com/de/masern-eine-t%C3%B6dliche-krankheit-die-verhindert-werden-kann/a-68141118 https://www.rtl.de/cms/masern-ausbruch-auch-bei-uns-moeglich-das-sagt-das-rki-zur-lage-in-deutschland-5075621.html https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Impfkalender/Impfkalender_node.html
Angst
27-02-2024
Angst
Ängstlichkeit. Angst ist ein häufiges emotionales Problem, das sich auf verschiedene Aspekte der Pflege auswirken kann, sei es die Pflege von Patienten oder die Pflege von Pflegekräften selbst. Wir besprechen zwei sehr verschiedene Fallbeispiele inklusive des theoretischen Wissens dazu. Und natürlich gibt es wieder KI-Bilder dazu. Kapitel: 1. Einführung, 2. Theorie-Wissen zu Angst, 3. Erstes Fallbeispiel, 4. Zweites Fallbeispiel, 5. Die Analyse, 6. Die Zusammenfassung. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Hier sind einige wichtige Aspekte der Beziehung zwischen Angst und Pflege: 1. Angst bei Patienten: Angst vor medizinischen Eingriffen und Untersuchungen: Viele Patienten empfinden Angst und Unruhe vor medizinischen Behandlungen, Operationen oder diagnostischen Tests. Pflegekräfte spielen eine wichtige Rolle dabei, die Ängste der Patienten zu lindern, indem sie Informationen bereitstellen, beruhigend kommunizieren und emotionale Unterstützung bieten. Angst vor dem Unbekannten: Krankenhausaufenthalte und medizinische Pflege können für Patienten ungewohnte und beängstigende Erfahrungen sein. Pflegekräfte können dazu beitragen, die Ängste der Patienten zu reduzieren, indem sie ihnen den Ablauf und die Erwartungen erklären. Angst vor dem Tod: Patienten mit schweren Krankheiten oder im Palliativbereich können Ängste und Sorgen hinsichtlich ihres eigenen Todes haben. Sensible Kommunikation und psychosoziale Unterstützung sind in solchen Situationen entscheidend. Wichtige Links: https://www.dpv-online.de/pdf/agergeb/Peplau.pdf https://www.kn-calw.de/sites/default/files/media_document/2022-12/zfp-pflege-peplau.pdf https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/psychologie/angst/index.html https://www.lasea.de/angstgefuehle/formen-der-angst
Der Berufsbetreuer
20-02-2024
Der Berufsbetreuer
Gast Fred Rehberg In dieser Folge tauchen wir in die Welt der Berufsbetreuung ein. Ein erfahrener Berufsbetreuer gibt Einblicke in die vielfältigen Aufgaben, rechtlichen Aspekte und emotionale Herausforderungen seines Berufs. Höhepunkt ist die Besprechung eines fesselnden Fallbeispiels, das die praktische Seite der Berufsbetreuung veranschaulicht. Egal, ob Sie bereits in der Branche tätig sind oder einfach mehr über diese faszinierende Arbeit erfahren möchten – diese Episode bietet einen informativen und unterhaltsamen Blick auf die Berufsbetreuung. Viel Spaß beim Zuhören! Kapitel: 1. Die Vorstellung und das Interview, 2. Die Berufserfahrung, 3. Das Fallbeispiel, 4. Die Analyse, 5. Die Zusammenfassung. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Wichtiges Wissen: Die Betreuung umfasst rechtliche, ethische, und praktische Aspekte. Dazu gehören Grundlagen wie Definitionen und rechtliche Instrumente. Betreuer haben klare Aufgaben und Befugnisse im Betreuungskontext, und das Betreuungsverfahren beinhaltet Schritte von der Anregung bis zur Bestellung. Ethische Überlegungen sind wichtig, ebenso wie effektive Kommunikation und Interaktion. Fallbeispiele veranschaulichen die Praxis. Die Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften ist entscheidend, und interdisziplinäre Ansätze optimieren die Betreuung. Wichtige Links: Betreuungsorganisationsgesetz (BtOG) - https://www.buzer.de/BtOG.htm https://www.familienratgeber.de/rechte-leistungen/recht-gesetz/rechtliche-betreuung https://bvfbev.de/service/beratung/wie-werde-ich-berufsbetreuer https://www.berufsbetreuung.de/berufsbetreuung/berufsbetreuerin-werden/ https://www.weinsberger-forum.de/berufliche-betreuung/berufliche-betreuung.html?gad_source=1
Spröde Knochen
13-02-2024
Spröde Knochen
Pflege am Bewegungsapparat „Spröde Knochen“ ist eine informelle Bezeichnung, die oft verwendet wird, um auf Osteoporose hinzuweisen. Osteoporose ist eine Erkrankung des Skelettsystems, bei der die Knochen an Dichte verlieren und anfälliger für Frakturen werden. Wir besprechen dazu passend wieder Fallbeispiele und tauschen gemeinsam unser Fachwissen aus. Kapitel: 1. Berufserfahrung, 2. Das Krankheitsbild, 3. Die Fallbeispiele, 3. Die Analyse, 4. die Zusammenfassung. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de So könnt Ihr unsere Arbeit unterstützen: 👆 Abonniert den Podcast ⭐ Sternebewertung dem Podcast geben ✍ schreibt einen Kommentar/Bewertung 🔀 teilt den Podcast mit Anderen Hier kommt weiteres Wissen zum Thema: Die Knochen werden schwach und porös, was zu einem erhöhten Risiko für Knochenbrüche, insbesondere in Bereichen wie Hüften, Wirbelsäule und Handgelenken, führt. Osteoporose ist eine ernsthafte Erkrankung, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen und zu schweren Komplikationen führen kann. Es ist wichtig, Risikofaktoren zu kennen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Knochendichte zu erhalten und das Risiko von Knochenbrüchen zu minimieren. Menschen, die an Osteoporose leiden oder ein erhöhtes Risiko haben, sollten ärztliche Beratung in Anspruch nehmen und die empfohlenen Maßnahmen zur Prävention und Behandlung ergreifen. Wichtige Links: https://www.osteoporose.de/osteoporose https://www.gesundheitsinformation.de/osteoporose-und-knochenbrueche.html https://www.tk.de/techniker/gesundheit-und-medizin/behandlungen-und-medizin/osteoporose/osteoporose-2017862 https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Osteoporose-Symptome-frueh-erkennen-und-die-richtige-Therapie-einleiten,osteoporose198.html
Münchhausen by Proxy
06-02-2024
Münchhausen by Proxy
"Münchhausen by Proxy," auch als "Faktitioses Störung durch Bevollmächtigung" oder "Münchhausen-Syndrom durch Bevollmächtigung" bekannt, ist ein psychiatrischer Begriff, der eine spezielle Form von Missbrauch oder Manipulation in Bezug auf medizinische Behandlung und Krankheiten beschreibt. Dieses Verhalten tritt normalerweise bei Eltern oder Betreuern auf, die absichtlich vortäuschen, dass ein Kind oder eine ihnen anvertraute Person gesundheitliche Probleme hat, oft indem sie Symptome erfinden oder absichtlich Krankheiten herbeiführen. Wir besprechen zwei verschiedene echte Crime-Fälle dazu und analysieren wir diese mit Lösungsoptionen. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Hier sind die wichtigsten Merkmale von "Münchhausen by Proxy": Simulation oder Herbeiführung von Krankheiten: Bei "Münchhausen by Proxy" handelt es sich um einen pathologischen Zustand, bei dem die Person absichtlich Symptome oder Krankheiten bei einer anderen Person verursacht oder vortäuscht. Dies kann durch die Verabreichung von Medikamenten, das Einführen von Fremdkörpern oder das Hervorrufen von Symptomen erfolgen. Motivation: Die Motivation hinter diesem Verhalten kann komplex sein und reicht von einem starken Wunsch nach Aufmerksamkeit und Sympathie bis hin zur Befriedigung eines Bedürfnisses nach Kontrolle und Macht über das Opfer. Opfer: Das Opfer von "Münchhausen by Proxy" ist in der Regel ein Kind oder eine schutzbedürftige Person, die von einem Elternteil oder Betreuer betreut wird. Da das Opfer normalerweise zu jung oder zu abhängig ist, um sich selbst zu verteidigen, ist es besonders gefährdet. Diagnose: Die Diagnose von "Münchhausen by Proxy" kann schwierig sein, da die Täter oft sehr geschickt darin sind, ihre Handlungen zu vertuschen. Es erfordert oft eine sorgfältige Beobachtung und Untersuchung durch medizinische Fachkräfte und Psychiater. Kindesmisshandlung: "Münchhausen by Proxy" wird als Form der Kindesmisshandlung betrachtet, da sie schwerwiegende physische und emotionale Schäden bei den Opfern verursachen kann. Es ist illegal und wird von den meisten Gesellschaften als ethisch inakzeptabel angesehen. Die Identifizierung und Meldung von "Münchhausen by Proxy" ist von entscheidender Bedeutung, um die Sicherheit und das Wohlbefinden der Opfer zu gewährleisten. Wichtige Links: https://www.bionity.com/de/lexikon/M%C3%BCnchhausen-Stellvertretersyndrom.html The Act, Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom „Schattenkinder“ https://de-academic.com/dic.nsf/dewiki/990363 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7498788/ https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/muenchhausen-by-proxy-eine-mutter-berichtet-wie-sie-ihre-kinder-quaelte-a-1053578.html
Kinästhetik bei Kindern
30-01-2024
Kinästhetik bei Kindern
Wir haben wieder eine Gästin, Liane Emmersberger und sie ist Expertin für das kinästhetische Konzept bei Kindern. Was ist Kinästhetik bei Kindern? Durch Kinästhetiks Infant Handling und den Grundelementen des Konzeptes wird dieser Lernprozess gefördert: Das Kind soll die Möglichkeiten bekommen, Bewegung zu erlernen, Bewegungen zu erfahren, seine Muskeln zu stärken und das eigene Gewicht in der Schwerkraft zu koordinieren. Dies hilft gesunden sowie kranken Kindern. Wir besprechen wieder in einem Interview sowie einer Fallanalyse alles Wissenswerte zum Thema. Kapitel: 1. Das Interview mit Liane Emmersberger, 2. Die Berufserfahrungen, 3. Das Pflegekonzept der Kinästhetik, 4. Das erste Fallbeispiel, 5. Das zweite Fallbeispiel, 6. Die Analyse, 7. Die Zusammenfassung. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Wichtiges Wissen zu Kinästhetik: Kinästhetik unterstützt die Bewegung von pflegebedürftigen Personen auf schonende Weise und entlastet gleichzeitig die Pflegefachkräfte bei ihrer Arbeit. Es handelt sich dabei um eine körperdialogische Arbeit mit Menschen in jedem Lebensalter. Die Basis der Bewegungen, die durch Pflegebedürftigen und Pflegenden durchgeführt werden, werden auch als die sieben Grundpositionen in der Kinästhetik bezeichnet: Rückenlage, Sitzen, Vierfüßerstand, Einbein-Kniestand, Ellenbogen-Bauchlage, auf zwei Beinen stehen, auf einem Bein stehen. Die sechs Grundkonzepte der Kinästhetik setzen sich aus Interaktion, funktionaler Anatomie, menschlicher Bewegung, Anstrengung, menschlicher Funktion und Umgebungsgestaltung zusammen. Wichtige Links: https://www.liane-emmersberger.org/ https://www.youtube.com/channel/UCyNWOEwkLP_1DzjlO9frZow https://www.kinaesthetics.de/ https://www.kinaesthetics.net/ https://www.youtube.com/watch?v=l8B-rjkKXSI https://www.zqp.de/wp-content/uploads/ZQPNaturheilkundeKin%C3%A4sthetik.pdf https://www.pflege.de/pflegende-angehoerige/pflegewissen/kinaesthetik-mobilisation/#:~:text=Die%20Basis%20der%20Bewegungen%2C%20die,stehen%2C%20auf%20einem%20Bein%20stehen. https://www.diakoneo.de/magazin/magazin-menschen-mit-behinderung/kinaesthetik-in-der-heilerziehungspflege-uebungsbeispiele#:~:text=Kin%C3%A4sthetik%20unterst%C3%BCtzt%20die%20Bewegung%20von,Ansatz%20in%20der%20Kin%C3%A4sthetik%20zusammen.
Essstörungen
23-01-2024
Essstörungen
Neue Folge – Essgewohnheiten? Also dieses Mal ein wichtiges Thema: Essstörungen sind ernsthafte psychische Gesundheitsstörungen, die das Essverhalten und die Wahrnehmung des eigenen Körpers beeinflussen. Sie können erhebliche körperliche, emotionale und soziale Auswirkungen haben. Wir besprechen 2 verschiedene selbstgeschriebene Fallbeispiele. Besprechen dazu dann das passende Theoriewissen. Kapitel: 1. Erfahrungen, 2. Erstes Fallbeispiel, 3. Theoriewissen, 4. Zweites Fallbeispiel, 5. Die Analyse, 6. Die Zusammenfassung. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Hier sind einige der häufigsten Essstörungen: Anorexia nervosa (Magersucht): Bei dieser Essstörung besteht eine übermäßige Angst vor Gewichtszunahme und eine verzerrte Körperwahrnehmung. Personen mit Anorexie essen extrem wenig, üben übermäßig Sport aus und können drastisch an Gewicht verlieren. Bulimia nervosa (Bulimie): Menschen mit Bulimie haben wiederkehrende Episoden von Essanfällen, gefolgt von Verhaltensweisen zur Kompensation, wie Erbrechen, übermäßige Bewegung oder die Einnahme von Abführmitteln. Sie haben oft eine Furcht vor Gewichtszunahme und eine gestörte Körperwahrnehmung. Binge-Eating-Störung (BES): Bei dieser Essstörung gibt es regelmäßige Episoden von Essanfällen, bei denen große Mengen Nahrung in kurzer Zeit konsumiert werden, ohne Kompensationsverhalten wie Erbrechen. Menschen mit BES fühlen sich oft nach den Essanfällen schuldig oder beschämt. Wichtige Links: https://www.bzga-essstoerungen.de/ https://www.anad.de/ https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/e/essstoerungen https://www.patienten-information.de/kurzinformationen/essstoerungen https://www.dhs.de/suechte/essstoerungen https://www.springermedizin.de/emedpedia/psychiatrie-psychosomatik-psychotherapie/essstoerungen?epediaDoi=10.1007%2F978-3-642-45028-0_75
Schmerz
16-01-2024
Schmerz
Pain?! Wir reden dieses Mal über Schmerzen als Pflegephänomen und besprechen 3 Fallbeispiele, berufliche Erfahrungen und das passende Theoriewissen. Schmerzen sind eins der wichtigsten Pflegeproblematiken, mit zahlreichen Folgen wie zum Beispiel Mobilitätsmangel, Mangelbelüftung der Lunge und psychische Belastung. Hier insbesondere der EXPERTENSTANDARD SCHMERZMANAGEMENT IN DER PFLEGE, welcher eine Aktualisierung in 2020 erfuhr. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Teil 1: Schmerz verstehen Definition von Schmerz und seiner Rolle im Körper. Erklärung der Unterscheidung zwischen akutem und chronischem Schmerz. Die biologischen Mechanismen hinter Schmerzempfindungen. Teil 2: Ursachen von Schmerz Vorstellung verschiedener Ursachen für Schmerz, einschließlich Verletzungen, Krankheiten und Entzündungen. Diskussion über psychosomatischen Schmerz und Schmerz, der aufgrund von Stress oder psychischen Belastungen entsteht. Teil 3: Arten von Schmerz Erläuterung der verschiedenen Arten von Schmerz, z. B. neuropathischer Schmerz, viszeraler Schmerz, muskulärer Schmerz, etc. Beispiele und Fallgeschichten, um die verschiedenen Arten von Schmerzen zu veranschaulichen. Teil 4: Schmerzbewältigung und -management Besprechung von Strategien zur Schmerzbewältigung, sowohl auf medizinischer als auch auf psychologischer Ebene. Vorstellung von schmerztherapeutischen Ansätzen, einschließlich Medikamenten, Physiotherapie und alternativen Therapien. Tipps zur Selbsthilfe und zur Verbesserung der Lebensqualität bei chronischem Schmerz. Abschluss: Zusammenfassung der wichtigsten Punkte der Podcastfolge. Ermutigung zur weiteren Erforschung des Themas und zur Suche nach professioneller Hilfe bei anhaltenden Schmerzproblemen. Wichtige Links: https://www.dnqp.de/fileadmin/HSOS/Homepages/DNQP/Dateien/Expertenstandards/Schmerzmanagement2020/Schmerz-Akt2020Auszug.pdf https://www.forum-verlag.com/blog-gp/expertenstandard-schmerz https://www.ppm-online.org/pflegestandards/expertenstandards/schmerzmanagement/akute-chronische-schmerzen/ https://www.youtube.com/watch?v=2404-6GqCF8 https://www.dbfk.de/media/docs/regionalverbaende/rvso/Downloads/JP21_Schmerz-002.pdf
Welcome Baby - Geburt
09-01-2024
Welcome Baby - Geburt
Geburt: TATORT KREISSSAAL und deshalb haben wir dieses Mal eine sehr tolle Gästin: Stephanie und Sie ist Hebamme. Die Geburt ist der Prozess, bei dem ein Baby den Mutterleib verlässt und in die Welt geboren wird. Dieser natürliche und bemerkenswerte Vorgang kann auf verschiedene Weisen erfolgen, und jede Geburt ist ein einzigartiges Ereignis. Wir reden dieses Mal über 3 verschiedene Fallbeispiele inklusive KI-Bilder. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Und hier sind einige grundlegende Informationen über die Geburt: Geburtsprozess: Die Geburt kann in der Regel in drei Phasen unterteilt werden: die Eröffnungsphase, die Austreibungsphase und die Nachgeburtsphase. Eröffnungsphase: In dieser Phase beginnen sich der Muttermund und die Gebärmutter zu öffnen, um den Weg für das Baby freizumachen. Dies kann Stunden oder sogar Tage dauern. Austreibungsphase: Während dieser Phase bewegt sich das Baby durch den Geburtskanal und wird schließlich aus dem Mutterleib geboren. Nachgeburtsphase: Nach der Geburt des Babys wird die Plazenta (Mutterkuchen) aus dem Mutterleib ausgestoßen. Geburtsorte: Die Geburt kann an verschiedenen Orten stattfinden, darunter Krankenhäuser, Geburtshäuser und sogar zu Hause, je nach den Wünschen der Eltern und den medizinischen Gegebenheiten. Geburtshilfliche Betreuung: Die Geburt wird oft von Hebammen oder Ärzten betreut, die die werdende Mutter während des gesamten Prozesses unterstützen und die Gesundheit von Mutter und Kind überwachen. Schmerzlinderung: Es gibt verschiedene Methoden zur Schmerzlinderung während der Geburt, darunter Medikamente wie Epiduralanästhesie, Entspannungstechniken und alternative Ansätze wie Akupunktur oder Aromatherapie. Geburtsplanung: Viele werdende Mütter erstellen einen Geburtsplan, der ihre Wünsche und Präferenzen für die Geburt festlegt. Dies kann Dinge wie Schmerzlinderung, Positionen zum Gebären und die Verwendung von Geburtshelfern oder Ärzten umfassen. Kaiserschnitt: In einigen Fällen kann ein Kaiserschnitt notwendig sein, wenn eine vaginale Geburt aus medizinischen Gründen nicht möglich oder sicher ist. Bei einem Kaiserschnitt wird das Baby durch einen Schnitt in den Bauch der Mutter geboren. Kapitel: Die Gästin stellt sich vor, 2. Berufserfahrung, 3. Erstes Fallbeispiel plus Wissen dazu, 4. Zweites Fallbeispiel plus Wissen dazu, 3. Fallbeispiel plus Wissen dazu, 4. Die kurze gesamte Analyse als Zusammenfassung. Links: https://hedi.app/ https://midiaid.de/ https://www.kidsgo.de/kurse/hebammen/berlin/ https://hebammenverband.de/ https://www.ammely.de/?page=Root&language=de https://www.emma.de/artikel/tatort-kreisssaal-gewalt-unter-der-geburt-337755
Chronisch Krank - die Niereninsuffizienz
02-01-2024
Chronisch Krank - die Niereninsuffizienz
Corbin-Strauss-Modell und das Trajektmodell. Es wird auch als Krankheitstrajektmodell oder Krankheitsverlaufmodell bezeichnet, ist ein Konzept, das in der Gesundheits- und Pflegeforschung verwendet wird, um den Verlauf und die Entwicklung einer chronischen Krankheit oder eines Gesundheitszustands über die Zeit hinweg zu beschreiben und zu verstehen. Das Modell hebt die Tatsache hervor, dass der Verlauf einer Krankheit nicht linear ist, sondern in verschiedenen Phasen oder Trajektorien verlaufen kann. Wir reden also dieses Mal ausführlicher über chronische Erkrankungen und ein Fallbeispiel zur Niereninsuffizienz. Kapitel: 1. Einleitung, 2. Das Fallbeispiel, 3. Die Analyse, 4. Das Corbin-Strauss-Modell und das Trajektmodell Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Hier sind einige wichtige Merkmale des Trajektmodells: Multidimensionalität: Das Modell berücksichtigt verschiedene Dimensionen der Krankheit, einschließlich biologischer, psychologischer und sozialer Aspekte. Es erkennt an, dass der Verlauf einer Krankheit von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst wird. Trajektorien: Krankheitstrajektorien sind Muster oder Verläufe, die den Verlauf einer Krankheit über die Zeit hinweg beschreiben. Diese Trajektorien können stabil, progressiv, remittierend oder variabel sein, abhängig von der Art der Krankheit. Phasen: Das Modell identifiziert oft verschiedene Phasen oder Stadien im Krankheitsverlauf. Dies können beispielsweise die akute Phase, die Remissionsphase und die chronische Phase sein. Variabilität: Es wird betont, dass der Verlauf einer Krankheit bei verschiedenen Individuen variieren kann. Einige Menschen können eine schnellere Verschlechterung erfahren, während andere über viele Jahre stabil bleiben. Einflussfaktoren: Das Trajektmodell berücksichtigt Faktoren, die den Krankheitsverlauf beeinflussen, wie die Art und Intensität der Behandlung, Lebensstilfaktoren, soziale Unterstützung und die Wahrnehmung der Krankheit durch den Patienten. Individuelle Anpassung: Es erkennt die Notwendigkeit individueller Anpassung und Unterstützung für Patienten an, um mit den Herausforderungen des Krankheitsverlaufs umzugehen. Wichtige Links: https://mpn.springerpflege.de/1MPNundPflege/13/ChronischeKrankheitenCorbin_Strauss.htm https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/abstract/10.1055/s-2003-39863?device=desktop&lang=de https://flexikon.doccheck.com/de/Corbin-Strauss-Modell https://mpn.springerpflege.de/1MPNundPflege/13/ChronischeKrankheitenCorbin_Strauss.htm https://maaz.ihmc.us/rid=1VF0XR25T-38LVJR-15YT/Corbin%20und%20Strauss%20ModellChronizit%C3%A4tTrajektmodell.pdf
Evidenced based Nurse
26-12-2023
Evidenced based Nurse
Zusatz: Jahresrückblick zum Podcast. In dieser Folge geht es um einen kleinen persönlichen Jahresrückblick von uns und um "Evidence-Based Nursing" (= EBN). EBN bezieht sich auf die Praxis des Pflegeberufs, bei der evidenzbasierte Informationen und wissenschaftliche Erkenntnisse verwendet werden, um die Pflegepraxis zu informieren und zu verbessern. Evidenzbasierte Pflege basiert auf dem Konzept, dass Pflegeentscheidungen auf dem bestmöglichen verfügbaren wissenschaftlichen Wissen beruhen sollten. Wir besprechen in der Analyse ein kleines Fallbeispiel. Kapitel: Persönlicher Jahresrückblick 2023, 2. EBN- was ist das/ Forschungsprozess und Theoriewissen, 3. das Fallbeispiel, 4. Die Analyse, 5. Die Zusammenfassung. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Hier sind einige wichtige Aspekte der evidenzbasierten Pflege: Forschung und Evidenz: Evidenzbasierte Pflege stützt sich auf wissenschaftliche Forschung und Studien, um bewährte Praktiken und Behandlungsansätze zu identifizieren. Dies kann klinische Studien, systematische Überprüfungen, evidenzbasierte Richtlinien und andere Quellen einschließen. Klinische Erfahrung: Die Erfahrung und das Fachwissen des Pflegepersonals sind entscheidend. Evidenzbasierte Pflege ermutigt jedoch dazu, klinische Erfahrungen mit den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu kombinieren. Patientenpräferenzen: Die individuellen Bedürfnisse und Präferenzen der Patienten sollten bei der Pflegeplanung berücksichtigt werden. Evidenzbasierte Pflege fördert eine patientenzentrierte Herangehensweise. Kontinuierliche Verbesserung: Evidenzbasierte Pflege ist ein sich ständig weiterentwickelnder Prozess. Pflegekräfte sollten bereit sein, ihre Praktiken auf der Grundlage neuer Forschungsergebnisse und bewährter Verfahren anzupassen. Ethische Verantwortung: Pflegekräfte haben eine ethische Verpflichtung, sicherzustellen, dass die Pflege, die sie bereitstellen, auf bewährten Methoden und evidenzbasierten Richtlinien basiert, um die bestmögliche Versorgung zu gewährleisten. Schulung und Weiterbildung: Die Implementierung evidenzbasierter Pflege erfordert Schulung und Weiterbildung. Pflegekräfte sollten in der Lage sein, wissenschaftliche Literatur zu bewerten und evidenzbasierte Richtlinien in die Praxis umzusetzen. Qualitätsverbesserung: Evidenzbasierte Pflege trägt zur Qualitätsverbesserung in der Pflege bei, da sie dazu beiträgt, Praktiken zu identifizieren, die die besten Ergebnisse für die Patienten erzielen. Wichtige Links: https://www.florence-nightingale-krankenhaus.de/de/leistungsspektrum/pflege/fuer-pflegefachpersonen/pflegeentwicklung/evidence-based-nursing-ebn.html https://www.umh.de/einrichtungen/institute/gesundheits-und-pflegewissenschaften/leistungsspektrum/wissenswertes/ebn-zentrum https://www.youtube.com/watch?v=bdMe65KoPGk
Lernen in der Pflegeausbildung per Lern-App Novaheal
19-12-2023
Lernen in der Pflegeausbildung per Lern-App Novaheal
Novaheal Wir haben wieder Gäste:innen: Samuel Bongartz (Ein Mitgründer von Novaheal) und Verena Streifeneder (Sozialmedia-Mangerin von Novaheal). Wir reden von der Entwicklung einer Lern-App für die Pflege hin zu Performance. Wie sich Lernen per App zukunftsfähig aufstellen kann und Handlungskompetenz in der Pflegeperformanz fördern könnte. Wir reden über: Background, Erfahrungen, Visionen der App-Entwicklung, was man heute macht und was einen antreibt. Was ist in der Lern-App Novaheal allgemein alles so drin, wie funktioniert sie und wie wurde diese Qualitätsgeprüft entwickelt? Natürlich besprechen wir auch wieder ein Fallbeispiel zum Thema LERNEN und was prüfungsrelevante Inhalte sind. Folgt uns für Fotos und Skripte auf Instagram: https://www.instagram.com/tatortpflege_podcast/ Wir sind auch auf TikTok, LinkedIn und Facebook. Für Feedback und Wünsche schreibt uns am besten eine Mail: tatortpflegederpodcast@web.de Kapitel: 1. Kurzes Intro zu Person (Lebenslauf), 2. Wie ist die App-Idee entstanden, Ideen, Konzept, Geschichte?, 3. Welche Qualitätsprozesse verbindet man mit der Arbeit?, 4. Spielt die Pflegewissenschaft eine Rolle innerhalb der App? 5. Gibt es in der IT Grenzen bei der App-Entwicklung? 6. Und vieles mehr zur App, 7. Das Fallbeispiel, 8. Die Fallanalyse, 9. Zusammenfassung, 10. Das Outro. Wichtige Links: https://www.novaheal.de/ https://www.novaheal.de/alle-forderpartner https://www.novaheal.de/presse https://www.novaheal.de/fur-pflege-azubis Das Novaheal-Video: https://www.youtube.com/watch?v=AN2C-X6x3oo Forschungsprojekt „P-ELAN“: Das Smartphone als Lernplattform: https://www.novaheal.de/post/novaheal-und-die-universitat-witten-herdecke-smartphone-lernen-in-der-pflege-erforschen und https://www.uni-wh.de/detailseiten/news/wie-gut-eignet-sich-das-smartphone-als-lernplattform-fuer-pflegekraefte-9308/ Du erreichst uns unter der folgenden Kontaktadresse: contact@novaheal.de